Ferien in Rovinj

Tipps zu Ihrem Urlaub in Rovinj

 

Die Halbinsel Istrien ist immer dann das ideale Reiseziel, wenn man mediterrane Landschaften liebt, die von üppigem Grün und traumhaften Stränden geprägt sind. Grenzenloses Badevergnügen, zahlreiche Erholungsmöglichkeiten und wunderschöne Küstenstädte machen den Urlaub in Istrien zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wer sich für Ferien in Rovinj entschieden hat, wird von dem mediterranen Gepräge dieser "Perle der Adria" begeistert sein. Reist man mit dem Schiff an, fühlt man sich beim Anblick der eleganten Silhouette dieser Stadt durchaus an Venedig erinnert. Dazu trägt der hohe, schlanke Glockenturm der Kirche der heiligen Euphemia ganz wesentlich bei. Immerhin hat die italienische Lagunenstadt die Geschicke von Rovinj über lange Zeit hinweg maßgeblich bestimmt. Die venezianische Vergangenheit des Städtchens wird beispielsweise an den überall präsenten venezianischen Löwen deutlich.

Um bei einer Reise nach Rovinj keinerlei Risiko einzugehen, sollte man sich vorab über die Konditionen verschiedener Reiserücktrittsversicherungen erkundigen. Sollte dann etwas dazwischenkommen, kann man die geplante Reise ohne finanzielle Verluste stornieren und zu einem anderen Zeitpunkt antreten.

Wie in vielen alten Städten des gesamten Mittelmeerraumes ranken sich auch um Rovinj zahlreiche Sagen und Legenden. Der bekannteste Mythos dieser Stadt dürfte von der "Anreise" des Marmorsarkophags der heiligen Euphemia handeln. Dieser wurde angeblich in einer stürmischen Nacht an das Ufer der Stadt gespült und von wachsamen Fischern geborgen. Der Sarg mit den sterblichen Überresten der Heiligen soll wie durch ein Wunder aus Konstantinopel verschwunden sein, um dann – ebenfalls auf wundersame Weise – in Rovinj aufzutauchen.

Ein Aufstieg zur Kirche, die auf einem Hügel hoch oben über der Stadt thront, bietet eine atemberaubende Aussicht auf das Meer und die vorgelagerten Inseln.